Programm · Hard Bop

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 17:30 Uhr · Thon-Dittmer-Hof

Tobias Meinhart Quintett

Trompetenstarkes in Hardbop-Tradition

Tobias Meinhart Quintett

An Tenorsaxophon und Bassklarinette beweist Wahl-New Yorker Tobias Meinhart gemeinsam mit seinen langjährigen Weggefährten Posaunist Lou Lecaudey, Pianist Lorenz Kellhuber, Bassist Rocky Knauer und Valentin Schuster am Schlagzeug, dass die Band inzwischen traumwandlerisch sicher aus der Tradition Visionen für die Zukunft entwickelt. Mit ihren Eigenkompositionen beweisen die Musiker, dass sie ihr instrumentales Können ebenso souverän wie stimmig vereinen.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 20:30 Uhr · Bismarckplatz

SWAENK

Mehr als Straight-Ahead mit Leidenschaft

Swaenk

Das Sextett spielt Straight-Ahead, Hardbop und alles, was Sebastian Strempel an der Trompete, Jürgen Neudert an der Posaune und Hubert Winter am Saxophon eindrucksvoll verdichten, gradlinig und druckvoll. Ihre individuellen Stärken stellen auch Pianist Michael Flügel, Bassist Marco Kühnl und Schlagzeuger Joachim Leyh in der Rhythmusgruppe ausdrucksstark in den  Dienst des swingende Bandsounds. Er zieht die Zuhörer in ein energetisches Kraftfeld hinein, das alle Sinne auftankt.

Merken

So, 13. Juli 2014 · 16:00 Uhr · Haidplatz

Ersatzteillager Quartett

Trompeten gestylte Originalteile

Ersatzteillager

Der Regensburger Trompeter Dominik Glöbl hat sich mit Norbert Ziegler am Klavier, Hans Attenberger am Bass und Schlagzeuger Michael ‚Scotty‘ Gottwald zusammengetan, um in seinem aktuellen Programm „Ready for Freddie“ in bester Hardbop Tradition seinem Vorbild Freddie Hubbard mit emotionsgeladenen Stücken von einem magischen „Open Sesame“ bis hin zur Cedar Walton Komposition „Bolivia“ zu huldigen.

Merken

So, 13. Juli 2014 · 20:30 Uhr · Andreasstadel

Fingerprints & Boris Gammer

Eigene Note internationaler Freundschaft

Fingerprints mit Boris Gammer

Boris Gammer an Saxophon und Klarinette und Wolfgang Wahl an Sopran- und Tenorsaxophon prägen den Sound dieser Band, bei der Pianist Volker Giesek, Stefan Telser am Bass und Christan Böhm am Schlagzeug routiniert die bandeigenen Arrangements umsetzen, um mit solistische Virtuosität von der „Moon Alley“ bis zu „Freddie Freeloader“ den Spannungsbögen eine Energie zu verleihen, die das Publikum mit „Body & Soul“ einfängt.