Programm · Grenzbereiche · 12.7.2014

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 17:30 Uhr · Oswaldkirche

Duo De Clarinettes-Basses

Zwei im Bann der Klangmalerei

duo-clarinettes-basses_foto-hubert-lankes

Die beiden Multi-Instrumentalisten Norbert Vollath und Mike Reisinger laden an Bassklarinetten, Saxophon, Akkordeon und Percussion dazu ein, die Reisen der zwei ‚Entdeckungsweisen‘ zwischen Altmühltal und Irland, vom Jazz zum Folk, von freier Improvisation zu verspielten Arrangements, musikalisch nachzuvollziehen. Überraschung ist Programm, und so darf sich das Publikum auf eine neue assoziative Songfolge freuen, von der die Phantasie beflügelt wird.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 19:30 Uhr · Oswaldkirche

Ela Rosenberger

Solo für Flöten, Stimme und Effekte

Ela Rosenberger

Ela Rosenberger erkundet in ihrem Soloprogramm das Klangspektrum von C-Flöte, Altflöte, Bassflöte und Stimme, um in experimentellen Collagen mit den Klangsprachen der neuer Musik und des Jazz ihre eigenen Kompositionen wie „Maibata“, aber auch Arrangements von Standards wie „Round Midnight“ zu einem spannenden Gesamterlebnis verschmelzen zu lassen, das dem Publikum die Wandlungsfähigkeit der Musikerin eindrucksvoll demonstriert.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 20:30 Uhr · Andreasstadel

Markus Heinze Trio

Freiheit, in der man gerne ankommt

Markus Heinze Trio

Der Neu-Regensburger Markus Heinze zeichnet an Bariton- und Tenorsaxophon gemeinsam mit Georg Janker am Bass und Sunk Pöschl am Schlagzeug intensive Klangbilder, deren expressive Vielfalt das Publikum mal zum „Easy Living“ einlädt, mal mit improvisierten Farben und Formen auch ein „Schleich Dich, Du Sauhund“ in den Raum stellt. Von den „Ghosts“ dieses Trio lässt sich das Publikum gerne den eine oder anderen harmonischen Schauer über den Gehörgang jagen.