Programm · Experimentell

Merken

Fr, 11. Juli 2014 · 19:30 Uhr · Oswaldkirche

Noch Fragen?

Assoziativer Bilderreigen mit Jazz

Noch Fragen?

Klarinettist und Saxophonist Richard Köll  widmet sich gemeinsam mit Stefan Amannsberger, der akustische und Lapsteel Gitarren einsetzt, der spannenden Aufgabe, die von Peter Litvai vorgegebenen Photographien und  Visualisierungen musikalisch zu interpretieren und einfühlsam zu kommentieren. Die drei Künstler nehmen das Publikum mit auf eine Reise durch Raum und Zeit, wechseln optisch wie akustisch zwischen Stadt und Land, Tag und Nacht, mit Melodien, die Vertrautheit schenken.

Merken

Fr, 11. Juli 2014 · 21:00 Uhr · Leerer Beutel Saal

Expanding Universe Orchestra

Improvisation kosmischer Dimension

Expanding Universe Orchestra

Zur Reise in eine Jazzgalaxie, in der freie Improvisation neue Dimensionen eröffnet, laden Saxophonist David ‚Orion‘ Jäger, Posaunist Christofer ‚Antares‘  Varner, Multiinstrumentalist Markus ‚Arktur‘ Heinze, Gero ‚Andromeda‘ Kempf an Gitarre und Bass, sowie Mäx ‚Sirius‘ Huber am Schlagzeug ein. Haben sie erst einmal abgehoben, lassen sich die fünf Musiker auf ihrer Mission, mit frei gewählten Mitteln ihr Raum-Zeit-Gefüge zu bändigen, durch nichts beirren.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 17:30 Uhr · Oswaldkirche

Duo De Clarinettes-Basses

Zwei im Bann der Klangmalerei

duo-clarinettes-basses_foto-hubert-lankes

Die beiden Multi-Instrumentalisten Norbert Vollath und Mike Reisinger laden an Bassklarinetten, Saxophon, Akkordeon und Percussion dazu ein, die Reisen der zwei ‚Entdeckungsweisen‘ zwischen Altmühltal und Irland, vom Jazz zum Folk, von freier Improvisation zu verspielten Arrangements, musikalisch nachzuvollziehen. Überraschung ist Programm, und so darf sich das Publikum auf eine neue assoziative Songfolge freuen, von der die Phantasie beflügelt wird.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 19:30 Uhr · Oswaldkirche

Ela Rosenberger

Solo für Flöten, Stimme und Effekte

Ela Rosenberger

Ela Rosenberger erkundet in ihrem Soloprogramm das Klangspektrum von C-Flöte, Altflöte, Bassflöte und Stimme, um in experimentellen Collagen mit den Klangsprachen der neuer Musik und des Jazz ihre eigenen Kompositionen wie „Maibata“, aber auch Arrangements von Standards wie „Round Midnight“ zu einem spannenden Gesamterlebnis verschmelzen zu lassen, das dem Publikum die Wandlungsfähigkeit der Musikerin eindrucksvoll demonstriert.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 20:30 Uhr · Haidplatz

Hüftgold

Moderner Jazz mit Spaß an der Tuba

hueftgold

Als Geschichtenerzähler ohne Angst vor spontaner Inspiration polieren Gitarrist Philipp Frankenberger, Tubistin Christina Schauer, Andrée Schwager an diversen Tasteninstrumenten, Bassist  Dorian Gollis und Drummer Chris Stöger voll Gusto gemeinsam und mit inspirierten Soli Schmuckstücke aus ihrer persönlichen Musikschatulle auf. Dank ihrem Bekenntnis zur unbedingten Improvisation strahlen Stücke wie „High Noon“ immer, aber eben nicht im gleichen Licht.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 20:30 Uhr · Andreasstadel

Markus Heinze Trio

Freiheit, in der man gerne ankommt

Markus Heinze Trio

Der Neu-Regensburger Markus Heinze zeichnet an Bariton- und Tenorsaxophon gemeinsam mit Georg Janker am Bass und Sunk Pöschl am Schlagzeug intensive Klangbilder, deren expressive Vielfalt das Publikum mal zum „Easy Living“ einlädt, mal mit improvisierten Farben und Formen auch ein „Schleich Dich, Du Sauhund“ in den Raum stellt. Von den „Ghosts“ dieses Trio lässt sich das Publikum gerne den eine oder anderen harmonischen Schauer über den Gehörgang jagen.

Merken

So, 13. Juli 2014 · 13:30 Uhr · Kohlenmarkt

Götz Lieckfeld Quintet

Trompete und Sax mit eigener Note

Götz Lieckfeld Quintet

Trompeter Götz Lieckfeld tönt mit Claudia Kröger am Altsaxophon und Markus Heinze an Bariton- und Tenorsaxophon klar in der Tradition des Hardbop, entwickelt mit Andreas Nickl am Bass und Schlagzeuger Gregor Altenberger aber eine moderne Klangsprache, die von „Ascendent“ bis zu „Bag’s Groove nicht nur zum aufmerksamen Zuhören, sondern auch zum inspirierten  Mitwippen animiert.

Merken

So, 13. Juli 2014 · 14:30 Uhr · Andreasstadel

Sanct Øhl Trio

Ekstasenschweiß der Freiheitsliebe

Sanct Øhl Trio

Geht es nach diesen Musikern, war im Ursprung das Øhl (schwedisch: Bier). Daraus strömt, gefiltert von Floh Haas mit Tenorsaxophon und Flöte, Bassist Stephan Lanius und Günter Hillenmeyer am Schlagzeug, reinster High-Energy-Free-Jazz. Ein musikbegeistertes Publikum braucht kein „Analytisches Wahnsinnsgehirn“, um mit anderen Songs wie „Bullenschwanzbesen“ oder „Weichei“ seinen anarchischen Spaß zu haben.

Merken

So, 13. Juli 2014 · 16:30 Uhr · Andreasstadel

BEBI Duo

Schlagzeug, Sax und freier Geist

BebiDuo

Schlagzeug und Percussion kombiniert Roland HH Biswurm mit seinen expressiven Texten, wenn er sich mit Bertl Wenzl am Saxophon aufmacht, unbekanntes Terrain zu erkunden und eingeschlagene Pfade neu zu entdecken. Abenteuerlustiges  Publikum wird auf der grenzenlosen musikalischen Reise bestens unterhalten, bei der immer wieder aufs Neue klar wird: den Weg mit allen Sinnen zu entdecken, ist das Ziel.

Merken

So, 13. Juli 2014 · 17:30 Uhr · Thon-Dittmer-Hof

Eva Klesse Quartett

Von zart bis hart rund um das Schlagzeug

Eva Klesse Quartett

Schlagzeugerin Eva Klesse hat in Saxophonist Evgeny Ring, Pianist Philip Frischkorn und Bassist Robert Lucaciu kongeniale Bandmitglieder gefunden, die mit sichtlicher Begeisterung ihre Vision des Modern Jazz tragen und weiterspinnen. Von lyrisch-filigranen Stücken bis hin zu rhythmisch komplexen Klangmonumenten zelebrieren die Musiker sich und ihre Gemeinschaft in Eigenkompositionen wie „Cowboy (for Luc)“ oder „Orphelia“.