Programm · Vitus

Merken

Fr, 11. Juli 2014 · 17:30 Uhr · Vitus

Vibraxophonie

Vibraphon und Saxophon im Dialog

Vibraxophonie

Vibraphonist Felix Prihoda und Saxophonist Julian Schunter haben schon 2012  bei „Jugend jazzt“-Bayern mit einer hervorragenden Leistung aufhorchen lassen, letztes Jahr verzauberten sie das Publikum beim Jazzweekend in der Oswaldkirche. Der kreative Gestaltungswille der beiden Musiker manifestiert sich in intensiven Dialogen, wie auch solistischen Passagen, mit denen sie Standards und Eigenkompositionen zu einem spannenden Hörerlebnis machen.

Merken

Fr, 11. Juli 2014 · 19:30 Uhr · Vitus

Kaiserjazzer

Dixie, Swing und gute Laune

Kaiserjazzer

Seit mehr als 40 Jahren stecken die Kaiserjazzer in Regensburg und Umgebung regelmäßig mit Dixieland und Oldtimejazz einen Rahmen ab, in dem sie auch mit lieb gewonnenen Klassikern des Swing und Bossa Nova eine gute Figur machen. Gemeinsam und als Solisten vereinen sie in ihrem Kultstatus Verve und Traditionsbewusstsein. Wenn sie ein „Smile“ in den Raum und auf die Gesichter ihres Publikums zaubern, beweisen sie, dass Lebensfreude keine Generationengrenzen kennt.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 11:30 Uhr · Vitus

ViBop

Percussives in melodiösem Gewand

ViBop

Vibraphonist Ivan Ivanchenko und Stefan Großmann am Bass verstehen es meisterhaft, ihre Ideen mit Juri Smirnov umzusetzen, der neben Tenor- und Sopransaxophon in den Arrangements auch Akkordeon, Querflöte und Piano virtuos einsetzt. Die Musik des Trios schmeichelt sich ins Ohr und stimuliert dabei mit zeitgenössischen Eigenkompositionen prickelnd die Sinne.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 13:30 Uhr · Vitus

todo mundo

Latingefärbter Wohlfühl-Jazz

todo mundo

Sängerin Barbara Frühwald, Katja Zeitler an der Gitarre und Bassistin Ute Hitzler entwickeln diesmal gemeinsam mit  Percussionist Manfred Blaas ihre Idee einer „brazil jazz worldmusic“ akustisch konsequent weiter. Dabei wählen die Musiker für ihre eigenständigen Arrangements stets Stücke, die über Kontinente hinweg emotional berühren. Gelassen widmen sie sich dann  dem Vergnügen, deren Kernaussage dem Publikum souverän und unterhaltsam zu servieren.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 15:30 Uhr · Vitus

Baracke

Kreative Unterkunft für Eigensinn

Baracke

Schlagzeuger und Bandleader Ulli Knod setzt auf Strukturen, nicht auf Schnörkel. Vorbilder wie Bill Stewart, Steve Swallow oder John Scofield finden Anklänge in den Eigenkompositionen, unter deren Dach sich das Zusammenspiel mit  Saxophonist Michael Elsperger, Gitarrist Roland Huber und Bassist Tom Matejevic geschützt und doch frei entfalten kann. Ob „Mullholland Drive 8 p.m.“ oder „Spacehead“, die Musik entwickelt sich ebenso zielgerichtet wie dynamisch.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 17:30 Uhr · Vitus

San2 & Sebastian Schwarzenberger

Harp, Stimme + Gitarre im Blues-Dialog

San2 & Sebastian Schwarzenberger

Reduktion auf das Wesentliche darf man bei Sänger und Harmonikaspieler SAN2 und Gitarrist Sebastian Schwarzenberger erleben. Klassiker wie „Hallelujah I Love Her So“ von Ray Charles, aber auch eigene Stücke wie „Just Amazing“ ihrer CD „Absolutely Barefoot“, setzen sich mit Interpretationen, die von Herzen kommen, unterhaltsam in Kopf und Bauch des Publikums fest, wenn sich die beiden Musiker live voller Lebensfreude die muskalischen Bälle zuspielen.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 19:30 Uhr · Vitus

Munich Jazz Agents

Zeitreise zu beliebten Standards

Munich Jazz Agents

Von Swing über Latin bis hin zum Blues, spannen Marcin Wright an der Klarinette, Gitarrist Daniel Wildner und Bassist Florian Klein mit Sängerin Stefanie Tornow den Bogen der Arrangements, in denen sie stilsicher den Retro-Appeal echter Klassiker der Jazzliteratur heraufbeschwören und ansprechend präsentieren. So begegnet das Publikum in einem Konzert auf der „Sunny Side of the Street“ schon mal „Mackie Messer“, den das „Girl von Ipanema“ sicher auch fasziniert hätte.

Merken

So, 13. Juli 2014 · 11:30 Uhr · Vitus

Triority

Standards zum freudigen Wiederentdecken

Triority

Standards, wie man sie kennt, und in dieser Konstellation auch gerne wiederentdeckt, bieten Frank Adelt am Piano, Janosch Korell am Bass und Maximilian Ludwig am Schlagzeug. Ob träumerisch im Andenken an eine „Beautiful Love“  oder mit sonnigem Karibikfeeling auf „St. Thomas“, die drei wecken Emotionen und transportieren vertraute Themen sowohl im Zusammenspiel als auch bei ihren solistischen Ausführungen überzeugend.

Merken

So, 13. Juli 2014 · 13:30 Uhr · Vitus

Duo Manciu-Schmauch

Gitarre, Bass und jazzige Heimatanklänge

Duo_Manciu_Schmauch_by_Ralf_Lienert

Gemeinsam mit dem rumänischen Gitarristen Liviu Jean Manciu hat der Allgäuer Bassist Tiny Schmauch eine ausdrucksstarke Klangsprache entwickelt, in der Volksmusiktradition wie auch Jazz ein eindrucksvolles Miteinander finden. Die beiden Profis verstehen sich blind und so wird das Erleben des Mit- und Füreinander bei diesem Duo für das Publikum bei Stücken des aktuellen Programms „Wie ein Lächeln“ zu einem echten Vergnügen.

Merken

So, 13. Juli 2014 · 15:30 Uhr · Vitus

Maximilian Ludwig Trio

Expressive Improvisationen mit Swing

Maximilian Ludwig Trio

Saxophonist Matthias Huber, Bassist Felix Himmler und Schlagzeuger Maximilian Ludwig eröffnen mit expressiven Improvisionen Horizonte, die von Swing bis zur alpenländischen Musiktradition den Blick auf Klangwelten frei gibt, zu deren Erkundung das Trio sein Publikum mit Vergnügen einlädt. Der hörbare Spaß am Spiel machen die Eigenkompositonen von „Little Melonae“ bis zu „One Finger Snap II“ bei aller Eindringlichkeit doch auch zugänglich.