Programm · Kohlenmarkt · 12.07.2014

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 11:30 Uhr · Kohlenmarkt

Haberjazzband

Spiel, Satz und Standards mit Swing

Haberjazzband

Im Oktett widmen sich die oberbayerischen Musiker dem Great American Songbook. Standards aus den Zwanzigern bis in die Sechziger Jahre werden dank eigener Arrangements zum Tummelplatz für vierstimmige Bläsersätze und solistische Ausrufezeichen. Mit diesem Bandsound entdeckt das Publikum an Hits wie „Fascinatin‘ Rhythm“ oder „Between The Devil And The Deep Blue Sea“ tatsächlich immer noch neue Charakterzüge.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 13:30 Uhr · Kohlenmarkt

SLQ

Wohltönende Arrangements mit Eleganz

Stefan Lipowsky Quintett

Melodiöse Arrangements sind Kennzeichen dieser Formation, in der Sängerin Natalie Elwood, Bandleader und Saxophonist Stefan Lipowsky, Pianist Volker Giesek, Bassist Manolo Diaz und Schlagzeuger Walter Bittner elegante Linien zeichnen, entlang derer sie Themen solistisch ausgestalten und doch fast schlafwandlerisch sicher gemeinsam auf den Punkt bringen. Ob im „Ferris Wheel“ oder beim „Spaziergang im Schnee“, wirft das Publikum gerne aus ihrer Perspektive einen Blick auf die Welt.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 15:30 Uhr · Kohlenmarkt

Rehan Syed Ensemble

Freude am Spiel mit Traditionen

Rehan Syed Ensemble

Rehan Syed und Alex Bomba an den Gitarren, Violinist Thomas Buffy und Bassist Simon Ort erkunden bei ihrem aktuellen Projekt „Fussissimo“ vergnügt bei mitreißenden Rhythmen und halsbrecherischen Solofahrten die Eigenkompositionen des deutsch – pakistanischen Bandleaders. In der Tradition des Sinti Swing geborgen entwickelt die Band, gewachsen in jahrelanger intensiver Kommunikation, ihren ganz eigenen Charme, ob im „Waiting Room“ oder beim Tanz mit „Django’s Tiger“.

 

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 17:30 Uhr · Kohlenmarkt

Sepp Eisele Trio

Gitarrenbegeisterter Viererbund

Sepp Eisele Trio

Ulrich Schmid und Stefan Dettl an den Gitarren verbünden sich mit E-Bassist Thomas Weiß und Schlagzeuger Christian Schneider zum Vierer-Groove, der vor keiner Triobezeichnung zurückschreckt. Fusion mit Freude an der Improvisation, augenzwinkernder Funk und eingängige Melodien laden in Eigenkompositionen wie „Midnight Snack for Carlos“ oder „Blue Light On The Highway“, wie auch bei ausgewählt groovenden Standards zum Mitwippen ein.

Merken

Sa, 12. Juli 2014 · 20:00 Uhr · Kohlenmarkt

OXÜD

Hammond mit swingenden Flötentönen

Oxüd

Bei diesem neuen Projekt bekannter Musiker gibt Johannes Reis mit seiner Hammond B3 dem Sound des energiegeladenen Trios mit Norbert Eisner an Tenorsaxophon und Flöten und  Andreas Gandela am Schlagzeug zwischen „Sister Sadie“ und „Whisper Not“ eine unverkennbare historische Note. Dabei sorgen die solistischen Leistungen der drei Musiker für einen Drive, der „Ding Dong!“ die Aufmerksamkeit auch bei Eigenkompositionen unterhaltsam bindet.