Programm · Swing

Fr, 6. Juli 2012 · 18:00 Uhr · Bismarckplatz

Landes-Jugendjazzorchester Bayern feat. Jugend jazzt: ReGy BigBand

Merken

Junges Gemeinschaftserlebnis mit Kicks

Landes-Jugendjazzorchester Bayern

Diverse Formationen des Landes-Jugendjazzorchesters Bayern, die ReGy Bigband aus Wertingen, die mit herausragendem Erfolg an der letztjährigen Landesbegegnung “Jugend jazzt” teilgenommen hat, und Überraschungsgäste zeigen unter der Regie von Harald Rüschenbaum, wie mitreißend Jazz sein kann.

Fr, 6. Juli 2012 · 19:30 Uhr · Vitus

Kaiserjazzer

Merken

Swingend geknüpfter Dixieteppich

Kaiserjazzer

Von New Orleans Klassikern bis hin zu Glanzlichtern der Bossa Nova demontieren die sieben Musiker vergnügt die Schranken hin zu Dixieland- und Oldtimejazz.  Seit den 70er Jahren swingt sich die Formation in und um Regensburg vergnügt auf zehn Instrumenten in die Herzen ihrer Zuhörer.

Fr, 6. Juli 2012 · 20:00 Uhr · Zum Goldenen Fass

Munich Jazz Agents

Merken

Warme Stimme, coole Klassiker

Munich Jazz Agents

Stefanie Tornow versteht es, die lieb gewonnenen Klassiker der Jazzliteratur nicht nur zu interpretieren, sondern überzeugend zu verkörpern. Unterstützt von Marcin Wright an der Klarinette, Gitarrist Daniel Wildner und Bassist Philipp Mai präsentiert sie Highlights von Swing über Latin bis hin zum Blues.

Sa, 7. Juli 2012 · 11:00 Uhr · Haidplatz

Haberjazzband

Merken

Repertoiregewaltige Standard-Jongleure

Haberjazzband

Repertoiregewaltig pflegt das Oktett dank vierstimmigen Bläsersätzen eine authentische Klangsignatur, die dank eigener Arrangements Klassiker wie den “Royal Garden Blues” von Clarence und Spencer Williams oder Gillespies “Groovin’ High” zu Sprungbrettern für enthusiastische Soli machen.

Sa, 7. Juli 2012 · 11:30 Uhr · Bismarckplatz

JIM-Jazzkränzchen Immergrün München

Merken

Seit 50 Jahren: vitaler Oldtime-Jazz

JIM-Jazzkränzchen Immergrün München

Ihr 50. Bühnenjubiläum feiern die sechs Oldtime-Jazzer gut gelaunt und ein klein bisschen weise mit einer swingenden Reise von New Orleans bis Chicago. Musikalische Anekdoten über die Großen des Jazz ziehen sich wie ein roter Faden durch ein Programm, das Musikgeschichte unterhaltsam erlebbar macht.

Sa, 7. Juli 2012 · 11:30 Uhr · Kohlenmarkt

The Funny Valentines

Merken

Vierstimmiger Satzgesang mit Swing

The Funny Valentines

Der vierstimmige Satzgesang der Sängerinnen Hermine Gascho, Anna Hermann, Barbara Roberts und Gina Lindner sind das Markenzeichen dieses Vokalensembles, das begleitet von Davide Roberts am Klavier, Eric Stevens am Bass und Dietmar Hess am Schlagzeug, vergnügt swingend in die 30er und 40er Jahre entführt.

Sa, 7. Juli 2012 · 13:30 Uhr · Vitus

ViBop

Merken

Percussive Arrangements voll Eleganz

ViBop

Perkussive und harmonisch interessante Motive ergänzen dank des jungen Vibraphonisten Ivan Ivanchenko in diesem Bandprojekt die Arrangements von Juri Smirnov, die er an Tenorsaxophon, Sopransaxophon, Querflöte und Piano umsetzt. Der transparente Sound wird von Stefan Grossmann am Bass überzeugend unterstützt.

Sa, 7. Juli 2012 · 13:30 Uhr · Kohlenmarkt

ClariMusi

Merken

Sprudelnder Volks-Jazz aus Tirol

ClariMusi

Wenn man vergnügte Tiroler mit Liebe zur Heimat auf den Jazz loslässt, verwundert Begeisterung nicht: David Huber und Markus Geyr nutzen nicht nur ihre Klarinetten, sondern auch ihre Stimmen, Carmen Schöpf kommt mit Akkordeon und Piano dazu, Charly Huber steuert den Bass bei und Clemenz Coreth spielt neben dem Schlagzeug auch das Cajon: Volks-Jazz mit Groove.

Sa, 7. Juli 2012 · 15:30 Uhr · Vitus

Nene Y Los Cabronatas

Merken

Herzerwärmende Latin-Jazz-Melodien

Nene Y Los Cabronatas

Die Musiker um Sängerin Irene Bock alias Nene Cabrón kennen die Grenzen der Genres Brazil, Latin und Jazz und überbrücken sie mit hörbarem Vergnügen. Gerhard Wagner an Sax und Flöte,  Andreas Kutscher an den Tasten und Roland HH Biswurm am Schlagzeug walten mit unverhohlener Lust am Experimentieren und musikalischem Augenzwinkern.

Sa, 7. Juli 2012 · 15:30 Uhr · Kohlenmarkt

Grasselli Quartett & Arpad Vulkan

Merken

Tenorige Hommage an die 20er und 30er

Grasselli Quartett & Arpad Vulkan

Das Publikum ist eingeladen, auf einen Zug zum Swing der 20er und 30er Jahre aufzuspringen. Arne Schmidt, Sebastian Wintermeier, Roman Baldauf an den Gitarren und Reinhold Grassl am Bass befeuern den musikalischen Triebwagen, den Tenor Arpad Vulkan in bester Gipsy Tradition in swingende Höhen lenkt.

Nächste Seite »