Programm · Latin

Do, 5. Juli 2012 · 19:00 Uhr · Gewerbepark Regensburg

The Hot Wok

Merken

Drei Bläser mit Drums und Vibraphon

The Hot Wok, Foto Jon Urdangarin & Gotxi

Posaunist Gonzalo Fdez de Larrinoa, Saxophonist Raúl Romo,  Sousaphonspieler Jonko Sanchez Rexach und Perico Ráez am Schlagzeug widmen sich Rhythmen und Melodien, bei denen Herz und Bauch im Einklang jubeln. Ihre Bläsersound wird von Vibraphonistin Coco G. Diez mit augenzwinkernder Lust kommentiert.

Fr, 6. Juli 2012 · 18:00 Uhr · Thon-Dittmer-Hof

The Hot Wok

Merken

Drei Bläser mit Drums und Vibraphon

The Hot Wok, Foto Jon Urdangarin & Gotxi

Posaunist Gonzalo Fdez de Larrinoa, Saxophonist Raúl Romo,  Sousaphonspieler Jonko Sanchez Rexach und Perico Ráez am Schlagzeug widmen sich Rhythmen und Melodien, bei denen Herz und Bauch im Einklang jubeln. Ihre Bläsersound wird von Vibraphonistin Coco G. Diez mit augenzwinkernder Lust kommentiert.

Fr, 6. Juli 2012 · 20:30 Uhr · Haidplatz

Los Chicos Del Valle

Merken

Jazzgetränkte Musikfreude im Latinfieber

Los Chicos Del Valle

Miriam Arens prägt mit ihrer klaren und doch einschmeichelnden Stimme einen Bandsound, der Rhythmus wie Feeling des lateinamerikanischen Repertoires perfekt transportiert. Bläser wie Rhythmusgruppe verstehen es, die Freiräume zu nutzen, um ihr individuelles Können Im Einklang mit dem Ganzen unter Beweis zu stellen.

Fr, 6. Juli 2012 · 23:00 Uhr · Leerer Beutel-Saal

Hot Cargo

Merken

Spaßbetonter Funk-Jazz-Latin-Salsa-Mix

Hot Cargo

Ein Dutzend Franken in voller Fahrt: fünf Bläser, mehrere Percussionisten, Rhythmusgruppe und allen voran Multitalent und Sänger Alex Teubner begeistern mit einer Mischung aus Jazz, Funk, und Latin, die nicht nur ins Ohr sondern auch in die Beine fährt. Die kraftstrotzende Band verleiht Kultmelodien neuen Glanz.

Sa, 7. Juli 2012 · 11:00 Uhr · Haidplatz

Haberjazzband

Merken

Repertoiregewaltige Standard-Jongleure

Haberjazzband

Repertoiregewaltig pflegt das Oktett dank vierstimmigen Bläsersätzen eine authentische Klangsignatur, die dank eigener Arrangements Klassiker wie den “Royal Garden Blues” von Clarence und Spencer Williams oder Gillespies “Groovin’ High” zu Sprungbrettern für enthusiastische Soli machen.

Sa, 7. Juli 2012 · 14:30 Uhr · Andreasstadl

vatapá

Merken

Einfühlsames brasilianisches Gast-Spiel

vatapá

Der brasilianische Gitarrist Henrique de Miranda Reboucas prägt den Sound dieser Formation, in der er mit Katja Zeitler an der Gitarre und Ute-Elisabeth Hitzler am Bass sowie Manfred Blaas am Schlagzeug seinen lateinamerikanischen Wurzeln gerade im Widerhall europäischer Klangvorstellungen eindrucksvoll Raum verschafft.

Sa, 7. Juli 2012 · 15:30 Uhr · Vitus

Nene Y Los Cabronatas

Merken

Herzerwärmende Latin-Jazz-Melodien

Nene Y Los Cabronatas

Die Musiker um Sängerin Irene Bock alias Nene Cabrón kennen die Grenzen der Genres Brazil, Latin und Jazz und überbrücken sie mit hörbarem Vergnügen. Gerhard Wagner an Sax und Flöte,  Andreas Kutscher an den Tasten und Roland HH Biswurm am Schlagzeug walten mit unverhohlener Lust am Experimentieren und musikalischem Augenzwinkern.

Sa, 7. Juli 2012 · 18:00 Uhr · Haidplatz

Justyn Tyme

Merken

Groovende Ethno-Fusion-Expedition

Justyn Tyme

Genreübergreifenden Spielwitz, garniert mit solistischen Spitzen, ergänzt durch eine energiegeladene Rhythmusgruppe: seit Jahren sind die sechs Musiker Garant für ein Konzerterlebnis, das nicht nur zum Hören, sondern auch zum Tanzen einlädt. Exotische Instrumente erweitern das Spektrum ihrer selbst komponierten Stücke.

Sa, 7. Juli 2012 · 19:30 Uhr · Vitus

Margot Gerlitz & Zimmer 4

Merken

Jubel, Trubel, Swing & Soul

Margot Gerlitz & Zimmer4

Mit klarer und doch warmer Stimme überzeugt Sängerin Margot Gerlitz im Austausch mit Andreas Sedlmeier am Klavier, Gitarrist Johannes Diermeyer, Johannes Göller am Bass und Schlagzeuger Sam Dick bei der Interpretation von Klassikern, deren Bandbreite von Swing über Latin bis hin zum Soul reichen.

Sa, 7. Juli 2012 · 20:30 Uhr · Andreasstadl

Retronova

Merken

Lässige Stimme im fließenden Rhythmus

Retro Nova

Sängerin Petra Soden und Gitarrist Klaus Schwarz widmen sich Balladen und Bossa Nova wie Corcovado, Girl From Ipanema, oder Desafinado. Das Musikkonzept heißt Slow Flow: Musik mit ruhig fließendem Rhythmus und facettenreichen Klangbildern, die von klaren Melodien und harmonischen Spannungsbögen getragen werden.

Nächste Seite »