Programm · Vitus

Fr, 6. Juli 2012 · 17:30 Uhr · Vitus

James Crutchfield Quartett

Merken

Neu + Alt in gitarrenbetonter Eleganz

James Crutchfield

James Crutchfield verwirklicht mit Thomas Listl am Piano, Bassist Philipp Neuner-Jehle und Schlagzeuger Marco Dufner seine ganz persönliche Vorstellung von Gitarren-geprägtem, zeitgenössischem Jazz, der aber Einflüsse von Wes Montgomery bis Michael Sagmeister nicht verleugnet.

Fr, 6. Juli 2012 · 19:30 Uhr · Vitus

Kaiserjazzer

Merken

Swingend geknüpfter Dixieteppich

Kaiserjazzer

Von New Orleans Klassikern bis hin zu Glanzlichtern der Bossa Nova demontieren die sieben Musiker vergnügt die Schranken hin zu Dixieland- und Oldtimejazz.  Seit den 70er Jahren swingt sich die Formation in und um Regensburg vergnügt auf zehn Instrumenten in die Herzen ihrer Zuhörer.

Sa, 7. Juli 2012 · 11:30 Uhr · Vitus

We Will Meet Again

Merken

Bill Evans Tribute im Gitarrentrio

We Will Meet Again

Altsaxophonist Matthieu Bordenave, Gitarrist Bernd Huber, Steffen Müller am Bass und Schlagzeuger Johannes Jahn akzeptieren sich als gleichberechtigte Partner, die im intuitiven Zusammenspiel erst ihr Potential voll ausschöpfen und zollen Pianistenlegende Bill Evans in diesem Projekt Tribut.

Sa, 7. Juli 2012 · 13:30 Uhr · Vitus

ViBop

Merken

Percussive Arrangements voll Eleganz

ViBop

Perkussive und harmonisch interessante Motive ergänzen dank des jungen Vibraphonisten Ivan Ivanchenko in diesem Bandprojekt die Arrangements von Juri Smirnov, die er an Tenorsaxophon, Sopransaxophon, Querflöte und Piano umsetzt. Der transparente Sound wird von Stefan Grossmann am Bass überzeugend unterstützt.

Sa, 7. Juli 2012 · 15:30 Uhr · Vitus

Nene Y Los Cabronatas

Merken

Herzerwärmende Latin-Jazz-Melodien

Nene Y Los Cabronatas

Die Musiker um Sängerin Irene Bock alias Nene Cabrón kennen die Grenzen der Genres Brazil, Latin und Jazz und überbrücken sie mit hörbarem Vergnügen. Gerhard Wagner an Sax und Flöte,  Andreas Kutscher an den Tasten und Roland HH Biswurm am Schlagzeug walten mit unverhohlener Lust am Experimentieren und musikalischem Augenzwinkern.

Sa, 7. Juli 2012 · 17:30 Uhr · Vitus

The Original Gentlemen

Merken

Distinguierter Oldtime-Jazz mit Humor

The Original Gentlemen

Stilsicher, elegant und doch fröhlich swingend laden der ehemalige Münchner Philharmoniker Charly Hahn an Alt-Saxophon und Klarinette, Franz Winklhofer am Piano, Bassist Peter Ploppa und Schlagzeuger Rolf Häusele ein, ihren Oldtime-Jazz zu genießen und entspannt musikalische Nostalgie Revue passieren zu lassen.

Sa, 7. Juli 2012 · 19:30 Uhr · Vitus

Margot Gerlitz & Zimmer 4

Merken

Jubel, Trubel, Swing & Soul

Margot Gerlitz & Zimmer4

Mit klarer und doch warmer Stimme überzeugt Sängerin Margot Gerlitz im Austausch mit Andreas Sedlmeier am Klavier, Gitarrist Johannes Diermeyer, Johannes Göller am Bass und Schlagzeuger Sam Dick bei der Interpretation von Klassikern, deren Bandbreite von Swing über Latin bis hin zum Soul reichen.

So, 8. Juli 2012 · 11:30 Uhr · Vitus

Jonathan Hofmeister Trio

Merken

Jazzgeprägte, zeitgenössische Musik

Jonathan Hofmeister Trio

Treibende Rhythmen und melodische Tiefe zeichnen das Trio mit Jonathan Hofmeister am Piano, Oliver Horeth am Bass und Leonhard Heydecker am Schlagzeug aus. Die drei jungen Musiker erkunden in Eigenkompostionen die Kraft der spontanen Kommunikation, aber auch die Stärke des individuellen Ausdrucks.

So, 8. Juli 2012 · 13:30 Uhr · Vitus

Duo Richard Köll-Stefan Amannsberger

Merken

Kontrastreicher Dialog von Gitarre & Sax

Duo Richard Köll-Stefan Amannsberger

Ein weites Panorama zeichnen Stefan Amannsberger an akustischer und Lapsteel Gitarre sowie Richard Köll an Saxophon wie Klarinette für ihr Publikum. Mal balladesk und lyrisch, mal expressiv und druckvoll präsentieren sie ihre eingängigen Melodien, deren Klangfarben im Duo verdichtet besondere Strahlkraft entwickeln.

So, 8. Juli 2012 · 15:30 Uhr · Vitus

todo mundo

Merken

Frauen-Power mit Latin-Drive

todo mundo

Einladend, zugänglich und kurzweilig präsentieren Sängerin Barbara Frühwald, Katja Zeitler an der Gitarre, Bassistin Ute Hitzler und Percussionist Werner Gröbner mit eigenen Arrangements Balladen wie Uptempo-Stücke. Dabei überzeugen die vier Musikern sowohl als interaktionsfreudige Teamplayer, als auch solistisch.

Nächste Seite »