Programm · Bismarckplatz

Fr, 6. Juli 2012 · 18:00 Uhr · Bismarckplatz

Landes-Jugendjazzorchester Bayern feat. Jugend jazzt: ReGy BigBand

Merken

Junges Gemeinschaftserlebnis mit Kicks

Landes-Jugendjazzorchester Bayern

Diverse Formationen des Landes-Jugendjazzorchesters Bayern, die ReGy Bigband aus Wertingen, die mit herausragendem Erfolg an der letztjährigen Landesbegegnung “Jugend jazzt” teilgenommen hat, und Überraschungsgäste zeigen unter der Regie von Harald Rüschenbaum, wie mitreißend Jazz sein kann.

Sa, 7. Juli 2012 · 11:30 Uhr · Bismarckplatz

JIM-Jazzkränzchen Immergrün München

Merken

Seit 50 Jahren: vitaler Oldtime-Jazz

JIM-Jazzkränzchen Immergrün München

Ihr 50. Bühnenjubiläum feiern die sechs Oldtime-Jazzer gut gelaunt und ein klein bisschen weise mit einer swingenden Reise von New Orleans bis Chicago. Musikalische Anekdoten über die Großen des Jazz ziehen sich wie ein roter Faden durch ein Programm, das Musikgeschichte unterhaltsam erlebbar macht.

Sa, 7. Juli 2012 · 13:30 Uhr · Bismarckplatz

Rehan Syed Ensemble

Merken

Variantenreich swingender Gipsy Jazz

Rehan Syed Ensemble

Die Gitarristen Rehan Syed und Alex Bomba überzeugen mit Violinist Thomas Buffy und Bassist Felix Himmler in dieser viel-saitigen Formation. Im neuen Projekt “Merci À Django” widmen sich die vier Musiker in swingender Gipsy Tradition Django Reinhardt und seinen musikalischen Erben.

Sa, 7. Juli 2012 · 16:00 Uhr · Bismarckplatz

SLQ

Merken

Groovebetonter Vocal-Sax-Austausch

SLQ

Als Lead-Stimmern interagieren Sängerin Natalie Elwood und Saxophonist Stefan Lipowsky als gleichberechtigte Partner in einem Spiel, in dem Melodielinien ineinander fließen aber auch einmal kontrapunktisch gegeneinander laufen. Pianist Volker Giesek, Bassist Manolo Diaz und Schlagzeuger Stephan Eppinger sorgen für lässigen Groove.

Sa, 7. Juli 2012 · 18:00 Uhr · Bismarckplatz

Singin` Off Beats

Merken

Vielstimmige Arrangements voll Vergnügen

Singin` Off Beats

Der junge Jazzchor setzt nicht nur auf passgenaue Arrangements aus der Feder des Chorleiters Klaus Gramß, sondern legt viel Wert auf eine energiereiche Interpretation und Darstellung der Stücke. Die lebendige Bühnenshow überzeugt durch den Zusammenklang von Musik und Bewegungen.

Sa, 7. Juli 2012 · 20:30 Uhr · Bismarckplatz

Markus Minarik Trio

Merken

Stimmbetonte Jazz-Wunderwelten

Markus Minarik Trio

Vom Flügel aus greift Markus Minarik mit seiner unverwechselbaren Stimme lieb gewonnene Songs von Bob Dylan bis Peter Gabriel auf, versteht aber auch mit eigenen Geschichten zu faszinieren. Im aktuellen Programm “Wild Heart” swingt er sich mit Alex Meik am Bass und Rick Hollander am Schlagzeug in neue Höhen auf.

 

So, 8. Juli 2012 · 11:30 Uhr · Bismarckplatz

Isar-Amper Jazz Company

Merken

Swingender Sound, mehrstimmiger Gesang

Isar Amper Jazz Company

Ob Oldtime oder Swing, Bossa Nova oder moderne Jazzstandards: Klarinettist und Saxophonist Thomas Weighardt, Roland Pöhlmann an Akkordeon und Piano, Bassist Manfred Plank, Georg Goldbrunner an Gitarre und Tuba, sowie Schlagzeuger Stephan Treutter bereichern ihr instrumentales Können mit mehrstimmigem Gesang.

So, 8. Juli 2012 · 13:30 Uhr · Bismarckplatz

Alexandrina Simeon Quintett

Merken

Sommerliche Stimme, bulgarische Wurzeln

Alexandrina Simeon Quintett

Die bulgarische Jazz-Sängerin Alexandrina Simeon hat sich gemeinsam mit Stephan Holstein an Klarinetten und Altsaxophon, Daniel Mark Eberhard an Piano und Akkordeon, Uli Fiedler am Bass, und Schlagzeuger Tom Steppich musikalisch auf den Weg gemacht, um vergangene Melodien aus ihrer Heimat mit Einflüssen aus aller Welt zu verknüpfen.

So, 8. Juli 2012 · 16:00 Uhr · Bismarckplatz

Dr. Jazz

Merken

Süße Medizin aus Dixie, Swing und Blues

Dr. Jazz

Seit 30 Jahren verarztet Dr. Jazz das ostbayerische Publikum mit traditionell heilsamem Jazz, der vom New-Orleans-Stil bis zum Jazz der 30er Jahre reicht. Mal bluesig, mal fröhlich swingend verordnen die acht Musiker ihrem Repertoire eine Klangkur, die dank fachkundiger Soli auch das Publikum frisch und fröhlich stimmt.

So, 8. Juli 2012 · 18:00 Uhr · Bismarckplatz

Heiligensetzers Boogie Trio

Merken

Boogie Woogie Express Jazz

Heiligensetzers Boogie Trio

Pianist Matthias Heiligensetzer stürzt sich mit Roberto Klinger am Bass und Wolfgang Kotsowilis am Schlagzeug auf bekannte Titel, die im Boogie-Kleid genauso attraktiv verpackt wirken wie die maßgeschneiderten Eigenkompositionen. Dabei haben die drei bluesige Balladen wie groovende Überraschungen im Gepäck.

Nächste Seite »