Programm · Modern Jazz

Do, 7. Juli 2011 · 17:30 Uhr · Gewerbepark

String Theory

Merken

Vergnügen mit vielen klingenden Saiten

String Theory

Wenn vier kreative Geister ihrer künstlerischen Intelligenz freien Lauf lassen und Ideen intuitiv verknüpfen, entsteht Musik spontan auf der Bühne. Bei jedem Auftritt konstruiert die Band ein neues Geflecht musikalischer Beziehungen. Zeichnen sich Grenzen ab, werden die instrumentalen Kräfte gebündelt, um diese dann voller Elan mit einem großen Satz zu überspringen. Dank dieser “String Theory” bahnt sich kreative Energie immer einen Weg.

Auf den Spuren von Richard Wiedamann

Do, 7. Juli 2011 · 19:00 Uhr · Gewerbepark

Fidan

Merken

Grenzen überbrückender Vocal-Jazz

Fidan

Die in Deutschland geborene, türkisch-stämmige Sängerin und Komponistin Esra Dalfidan wird bei ihren stimmigen Liedern von Tobias Klein an der Bassklarinette, Franz von Chossy am Piano und Ulrich Genenger am Schlagzeug begleitet. Moderner Jazz tritt in den Dialog mit türkischen Klängen und beweist, dass es bei der Integration auf Gegenseitigkeit ankommt: Ergebnis ist ein feinsinniger Musikgenuss, der zu unterhalten versteht.

Auf den Spuren von Richard Wiedamann

Fr, 8. Juli 2011 · 17:30 Uhr · Vitus

Alex Jung Trio

Merken

Gitarrenklänge voll cooler Schönheit

Alex Jung Trio

Ein ebenso charmantes wie charakterstarkes Gitarrentrio, das seine Inspirationen von den 60er Jahren bis in die Gegenwart von Jim Hall bis Peter Leitch bei den Meistern sucht und findet. Ihr “Blame It On My Youth” ist ein gutes Beispiel für melodische Klasse und rhythmische Präzision der  Arrangements, mit denen Gitarrist Alex Jung und seine Mitmusiker Johannes Ochsenbauer am Kontrabass und Michael Keul am Schlagzeug bezaubern.

Fr, 8. Juli 2011 · 18:00 Uhr · Kohlenmarkt

ViBop

Merken

Transparente Standards, kultivierter Ton

ViBop

Juri Smirnovs TriBop wurde durch den Vibraphonisten Ivan Ivanchenko zu ViBop. Unterlegt von Timekeeper Stefan Grossmann am Bass ergänzen perkussive und dabei harmonisch interessante Motive die Soundpalette von Juri Smirnov, der an Tenorsaxophon, Sopransaxophon, Querflöte und Piano zu hören ist. Eigenkompositionen und bekannte Jazz-Standards beschwören Vorbilder wie Dexter Gordon, Paul Desmond und Sonny Rollins herauf.

Fr, 8. Juli 2011 · 18:00 Uhr · Bismarckplatz

Landes-Jugendjazzorchester Bayern feat. “Jazz Juniors”

Merken

Jazz-Hoffnungsträger im Spielfieber

LJJB + Juniors

Die ganze Palette des Jazz steht beim bunten Programm des Landes-Jugendjazzorchesters Bayern am Freitag auf dem Programm. Von Swing bis Modern Jazz, ob Ballade oder Up-Tempo Nummer: das Orchester stellt sich gefördert und gefordert vom charismatischen Bandleader Harald Rüschbaum jeder musikalischen Herausforderung und hat Spaß dabei. Gespannt darf man auch auf die musikalischen Einwürfe einiger ganz junger „Jazz Juniors“ sein.

Auf den Spuren von Richard Wiedamann

Fr, 8. Juli 2011 · 18:00 Uhr · Thon-Dittmer-Palais

Fidan

Merken

Grenzen überbrückender Vocal-Jazz

Fidan

Die in Deutschland geborene, türkisch-stämmige Sängerin und Komponistin Esra Dalfidan wird bei ihren stimmigen Liedern von Tobias Klein an der Bassklarinette, Franz von Chossy am Piano und Ulrich Genenger am Schlagzeug begleitet. Moderner Jazz tritt in den Dialog mit türkischen Klängen und beweist, dass es bei der Integration auf Gegenseitigkeit ankommt: Ergebnis ist ein feinsinniger Musikgenuss, der zu unterhalten versteht.

Fr, 8. Juli 2011 · 19:30 Uhr · Oswaldkirche

Trio Natté

Merken

Kollektiver Sound dreier Individualisten

Trio Natté

Ein Aufeinandertreffen dreier Improvisatoren, deren kleinster musikalischer Nenner der Blick auf das Ganzheitliche ist. In der Saxophontrio-Besetzung bildet das (a)symmetrische Konzept Olivier Messiaens die Grundlage für die meisten Stücke. Auf der einen Seite geprägt von klaren kompositorischen Linien, behält „Trio Natté“ andererseits durch weite, freie Improvisationspassagen stets einen ungezwungenen, intuitiven Charakter voller Spiellust.

Fr, 8. Juli 2011 · 21:00 Uhr · Leerer Beutel-Saal

Jean Quadrat

Merken

Kompakter Bandsound im Quintett

Jean Quadrat

Jean Quadrat ist ein energiegeladenes Kollektiv, das auf und abseits der Bühne geschlossen auftritt und Spaß hat. Trompeter  Johannes Böhmer, Saxophonist Johannes Ludwig , Gitarrist  Philip Czarnecki, Bassist Max Leiß und Schlagzeuger Julian Fau leben in Berlin, Dresden, Amsterdam und Nürnberg, treffen sich aber in regelmäßigen Abständen, um zu proben und eigene Spielregeln für ihre Musik zu definieren, die sie mit viel Spannung und Seele spielen.

Sa, 9. Juli 2011 · 11:30 Uhr · Vitus

C.S.T. – Christian Schumacher Trio ft. Knud Mensing

Merken

Lounge-Feeling mit elegantem Twist

Christian Schumacher & Knud Mensing

Pianist Christian Schumacher und sein Gast Knud Mensing an der Gitarre ebnen zusammen mit  Bassist Michael Eichele und Schlagzeuger Jochen Enthammer den Weg zu einem entspannten Musikerlebnis. Eigenkompositionen und Standards vereinnahmen feinsinnig historische Versatzstücke der Jazzgeschichte, und ziehen gerade daraus die Ausdruckskraft, mit der sie sowohl gemeinsam als auch solistisch einschmeichelnde Sounds produzieren.

Sa, 9. Juli 2011 · 13:00 Uhr · Haidplatz

(UJO) Uni Jazz Orchester Regensburg

Merken

Wohlig klingender Big Band Sound

Uni Jazz Orchester

Das UJO besteht aus Studierenden sämtlicher Fachbereiche, die mit Begeisterung und Spielfreude die Faszination für den Jazz teilen und sich gemeinsam weiterentwickeln wollen. Zum Programm des dynamischen Orchesters gehören ausgefeilte Arrangements und Kompositionen von Meistern ihrer Zunft wie Neal Hefti, Bill Holman und Buddy Rich aus den 50er und 60er Jahren sowie zeitgenössische Bigbandliteratur von Peter Herbolzheimer, Torsten Maaß oder Maria Schneider.

Nächste Seite »