Programm · Spitalgarten

Fr, 8. Juli 2011 · 19:30 Uhr · Spitalgarten

Nene Y Los Cabronatas

Merken

Melodischer Jazz, der von Herzen kommt

Nene Y Los Cabronatas

Die Musiker kennen die Grenzen der Genres Brazil, Latin und Jazz und überschreiten sie mit hörbarem Vergnügen. Luftiges Zusammenspiel, musikalisches Augenzwinkern und die Lust am Experimentieren… Reduktion entfaltet Magie, Coolness hat Sogkraft, wenn sich die vier Musiker nach Herzenslust auf einem bunten Flickenteppich aus Latin-Jazz und popsoulfunkigen Elementen mit Blueseinschlüssen austoben.

Sa, 9. Juli 2011 · 15:30 Uhr · Spitalgarten

Jean Quadrat

Merken

Nicht nur Preisträger der Startbahn Jazz – jetzt auch noch Helden:
spontan für das Saman Vossoughi Quartett eingesprungen!

Kompakter Bandsound im Quintett

Jean Quadrat

Jean Quadrat ist ein energiegeladenes Kollektiv, das auf und abseits der Bühne geschlossen auftritt und Spaß hat. Trompeter  Johannes Böhmer, Saxophonist Johannes Ludwig , Gitarrist  Philip Czarnecki, Bassist Max Leiß und Schlagzeuger Julian Fau leben in Berlin, Dresden, Amsterdam und Nürnberg, treffen sich aber in regelmäßigen Abständen, um zu proben und eigene Spielregeln für ihre Musik zu definieren, die sie mit viel Spannung und Seele spielen.

Sa, 9. Juli 2011 · 19:30 Uhr · Spitalgarten

United Blues Experience

Merken

Harp-verzaubertes Blues-Erlebnis

United Blues Experience

Die charismatische Beata Kossowska, die mit Blues Harp begeistert, und wie Gitarrist Wolfgang Bernreuther auch stimmlich überzeugt, Rudi Bayer am Bass und Robert Seitz an den Tasten zünden mit ihren Gästen Andreas Rau an der Gitarre und Paul Whaley am Schlagzeug ein echtes Blues-Feuerwerk. Die emotionalen Momentaufnahmen verschmelzen zu einem harmonischen Gesamtbild, das sich auch aus dem Wechselspiel mit dem Publikum immer neu ergibt.

Auf den Spuren von Richard Wiedamann

So, 10. Juli 2011 · 12:00 Uhr · Spitalgarten

Cocobanda

Merken

Latein-Arrangements zum Mitschnippen

Cocobanda

Die Band verspricht mit ihrem „HombreSolaire“- Programm mit Groovefaktor 18 ein unterhaltsames Musikerlebnis, das einheizt, ohne Gehirnwendungen zu verbrennen. Das Repertoire besteht überwiegend aus bekannten Titeln Lateinamerikas, die Arrangements schrecken aber vor musikalischem Herumtollen nicht zurück. Spätestens beim „Speedbossa“ steht fest: dem Spaß der Band kann sich auch das Publikum kaum entziehen.

So, 10. Juli 2011 · 15:30 Uhr · Spitalgarten

The Original Gentlemen

Merken

Distinguierter Oldtime-Jazz mit Humor

The Original Gentlemen

Auf stilsicher präsentierten Oldtime-Jazz sind der ehemalige Münchner Philharmoniker Charly Hahn an Altsaxophon und Klarinette, Franz Winkhofer am Piano, Bassist Peter Ploppa und Schlagzeuger Rolf Häusele abonniert. Wohlfühlen, Entspannen und Mitswingen fällt leicht, wenn die distinguierten Herren ihre Kräfte gemeinsam und solistisch mobilisieren, um Stücke wie “Summertime” oder “Stardust” in ein beschwingtes Hörvergnügen zu verwandeln.

Auf den Spuren von Richard Wiedamann

So, 10. Juli 2011 · 19:30 Uhr · Spitalgarten

Isar-Amper Jazz Company

Merken

Swing in guter Gesellschaft

Isar-Amper Jazz Company

Zu einem Streifzug durch die unterschiedlichsten Jazz-Stile fordern die fünf Musiker mit vielen Instrumenten ihr Publikum auf. Ob Lebensfreude des alten New Orleans, swingende schweißtreibende Nächte in Harlem, Gipsy-Groove und prickelnder Tango Nuevo oder Melancholie und Heiterkeit der jüdischen Musik: „Mit Musik den Staub des Alltags von der Seele spülen und zu improvisatorischen Höhenflügen aufbrechen“ lautet die Devise.