Programm · Leerer Beutel-Saal

Fr, 8. Juli 2011 · 21:00 Uhr · Leerer Beutel-Saal

Jean Quadrat

Merken

Kompakter Bandsound im Quintett

Jean Quadrat

Jean Quadrat ist ein energiegeladenes Kollektiv, das auf und abseits der Bühne geschlossen auftritt und Spaß hat. Trompeter  Johannes Böhmer, Saxophonist Johannes Ludwig , Gitarrist  Philip Czarnecki, Bassist Max Leiß und Schlagzeuger Julian Fau leben in Berlin, Dresden, Amsterdam und Nürnberg, treffen sich aber in regelmäßigen Abständen, um zu proben und eigene Spielregeln für ihre Musik zu definieren, die sie mit viel Spannung und Seele spielen.

Fr, 8. Juli 2011 · 23:00 Uhr · Leerer Beutel-Saal

San2 & His Soul Patrol

Merken

Harmonica Himmel des Rhythm ‘n’ Blues

San2 & His Soul Patrol

Nachdem Sänger San2 mit seiner Harp im Gepäck wieder nach Bayern heimgekehrt ist, erheben er und sein Gitarrist Sebastian Schwarzenberger gemeinsam mit  Phil Sebastian am Bass, Nick Flade an den Tasten und  Schlagzeuger Peter Kraus die Stimmen, um mit Rhythm & Blues der eingefleischten Jazz-Party-Gemeinde einzuheizen. Ihr runderneuerter Soul und Blues ist ohne Geschwindigkeitsbegrenzung zum Tanzen freigegeben.

Sa, 9. Juli 2011 · 21:00 Uhr · Leerer Beutel-Saal

Jazztrio D`Accord

Merken

Akkordeon für Herz und Verstand

Jazztrio D`Accord

Der aus Lettland stammende Musiker Alexej Maslakov komponiert für sein Trio, das durch Nicolas Charkviani am Schlagzeug und Andreas Reif am Bass komplettiert wird, eindrucksvolle Stücke, die das Akkordeon als äußerst wandlungsfähiges Instrument zeigen. Programmatische Titeln, die den Musikern dynamische Flexibilität abverlangen, wie „Wasserfall“ oder „Éclat de lumière“, werden für das Publikum ebenso spannungs- und ideenreich wie unterhaltsam umgesetzt.

 

Sa, 9. Juli 2011 · 23:00 Uhr · Leerer Beutel-Saal

Tears And Drops Chicago Blues Band

Merken

Abwechslungsreiche Blues-Hommage

Tears And Drops Chicago Blues Band

Der Blues ist für Erwin Cerny am Tenorsaxophon, Keyboarder Helmut Bauereis, Gitarrist und Sänger Michael Kusche, Bassist Bertram Höfler und Schlagzeuger  Andi Weidner das Leben – und das gestalten sie auf der Bühne mit viel Seele und Elan. Sie erzählen Geschichten aus dem Mensch-Sein, mit all seinen Höhen und Tiefen, und übermitteln gestärkt von persönlichen Erlebnissen in Chicago, überzeugend frohe Botschaften, die auch im Blues stecken: Hoffnung und Lebensfreude.

So, 10. Juli 2011 · 21:00 Uhr · Leerer Beutel-Saal

Christiane Dehmer Trio

Merken

Momentmagie mit farbenfrohem Klavier

Christiane Dehmer

Ein breites musikalisches Spektrum und ein ausgefeiltes, manchmal fast lyrisches Klavierspiel lassen die ausdrucksstarken Kompositionen der diplomierten Jazzpianistin Christiane Dehmer für die Zuhörer zum inspirierenden Erlebnis werden. Gleichermaßen sensibel wie expressiv setzt sie mit Friedrich Betz am Bass und Schlagzeuger Clemens Nölle die von hoher Emotionalität geprägten Stücke mit Freude an gemeinsamer Improvisation stilvoll und lebendig um.